Donnerstag, 11 November 2021 11:29

DONAU um erfolgreichen Abschluss

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Unter erschwerten Voraussetzungen muss die ASKÖ DONAU Linz das letzte Spiel der Hinrunde in der LT1 OÖ-Liga am Samstag (14.00) gegen die Union TTI St. Florian in Angriff nehmen.

Neben den verletzungsbedingten Ausfällen stehen aufgrund der neuen 2G-Verordnung der Bundesregierung, wonach nur noch geimpfte oder genesene Spieler zum Einsatz kommen dürfen, einige Akteure nicht zur Verfügung.„Wir bringen elf Leute zusammen, dazu kommen einige Nachwuchsspieler“, sagte Manager Kurt Baumgartner über die Kadersituation.

Lamentieren ist aber nicht angebracht, vielmehr regiert die Zuversicht, sich im letzten Heimspiel gebührend von den eigenen Fans zu verabschieden. „Wir werden noch einmal alles reinwerfen, um zum Abschluss vor der Winterpause einen Dreier zu feiern“, betonte Baumgartner, der schon zuletzt beim 0:2 in Bad Schallerbach eine deutliche Leistungssteigerung erkannt hatte. „Wenn wir so spielen, wie gegen Bad Schallerbach und die Chancen noch verwerten, dann mache ich mir keine Sorgen gegen St. Florian“, so der Manager.

2G-Regel auch für Besucher

Die ASKÖ DONAU Linz ist verpflichtet, die neuen gesetzlichen Vorgaben strikt einzuhalten. Daher gilt im letzten Spiel vor der Winterpause auch für alle Besucherinnen und Besucher die 2G-Regel. Demnach dürfen am Samstag nur gegen das Coronavirus geimpfte oder genesene Menschen in die LINZ AG Arena.

 

LT1 OÖ-Liga, 15. Runde
Samstag, 12.11.2021, 14.00 Uhr
ASKÖ DONAU Linz - Union TTI St. Florian
LINZ AG Arena, SR Diesenberger
Letztes Duell: DONAU - St. Florian 2:3

Gelesen 548 mal

90jahre logo

ASKÖ DONAU Linz
Pestalozzistrasse92
4030 Linz
E-Mail: 90jahre@donau-linz.at
www.donau-linz.at

SOCIAL MEDIA

Folge uns auf unseren Social Media Kanälen