Logo
Diese Seite drucken
"Haben noch sehr viel Arbeit"

"Haben noch sehr viel Arbeit"

Auf den ersten Sieg in seiner Amtszeit muss Neo-Trainer Christian Mayrleb noch warten. Im Heimspiel gegen den SV Pöttinger Grieskirchen musste sich die ASKÖ DONAU Linz mit einem 0:0 begnügen. Unser Coach sah dabei einige Fortschritte im Vergleich zum 1:5 in Micheldorf, weiß aber auch, dass es noch einiges zu tun gibt. 

 

Nach ordentlichem Beginn unserer Blau-Gelben hatten die Gäste den Führungstreffer am Fuß, Kapitän Matthias Waltenberger scheiterte aber mit einem Elfmeter an unserem Keeper Kevin Koch. Letztlich eine der wenigen Großchancen in einer eher ereignisarmen ersten Hälfte. Nach dem Wechsel gelang es den Kleinmünchnern, mehr Druck aufzubauen und einige aussichtsreiche Möglichkeiten vorzufinden, die blieben aber ungenützt.

"Man hat gesehen, dass ein großer Willen dahinter war, anders als gegen Micheldorf, als wir uns aufgegeben haben. Ich hatte in der zweiten Halbzeit schon das Gefühl, dass wir den Sieg unbedingt wollten", meinte Mayrleb nach seinem zweiten Match als DONAU-Trainer. Er weiß genau, wo es anzusetzen gilt: "Es war ein bisschen ein Fortschritt zum Micheldorf-Spiel, aber wir haben noch sehr viel Arbeit, vor allem im Umschaltspiel", betonte der Ex-Profi, dessen Team nun einen Zähler vor Schlusslicht Perg auf Rang 15 liegt. 


LT1 OÖ-Liga, 10. Runde
ASKÖ DONAU Linz - SV Pöttinger Grieskirchen 0:0
LINZ AG Arena, 148, SR Untergasser
Gelb: N. Vidovic, Huber; Baumgartner, Heinle, Haider


2. Klasse Mitte, 8. Runde
ASKÖ DONAU Linz 1B - Union Edelweiß Linz Juniors 4:0 (2:0)
LINZ AG Arena, 70, SR Mittendorfer
Tore: 1:0 Bajrami (30.), 2:0 Dautovic (38./E.), 3:0 Kovacevic (56.), 4:0 Markanovic (70.)
Gelb: Dautovic

© Copyright 2014 by ASKÖ DONAU Linz | Alle Rechte vorbehalten