Befreiungsschlag im Linzer Derby

Regelrechte Felsbrocken fielen Verantwortlichen wie Spielern der ASKÖ DONAU Linz vom Herzen. Nach fünf Spielen ohne Sieg gelang ausgerechnet im Derby gegen die Union Edelweiß mit dem 2:1 die erhoffte Trendwende, mit dem zweiten Dreier in der laufenden Saison gaben unsere Blau-Gelben auch die Rote Laterne in der LT1 OÖ-Liga wieder ab.

Die Interimstrainer Andreas Saurer und Horst Sonnleitner veränderten die Mannschaft gegenüber dem letzten Spiel der Ära von Harald Gschnaidtner nur an zwei Positionen: Kevin Koch hütete wieder anstelle von Aleksandar Dragojevic das Tor, Thomas Schaffelner rückte für den gesperrten Marcel Schenk ins Team. Mit einer Prise Wut im Bauch und dem unbedingten Willen, den letzten Tabellenplatz so schnell wie möglich loszuwerden, gingen die Kleinmünchner mutig und ambitioniert zu Werke und setzten den Gegner gut unter Druck. Nach 26 Minuten wurde der Auftritt mit dem ersten Treffer belohnt: Roman Hintersteiner setzte nach herrlichem Solo Radek Gulajev perfekt in Szene, der drückte den Ball zum 1:0 über die Linie. 

In Hälfte zwei blieb die Partie lange Zeit auf des Messers Schneide, der zweite Treffer 13 Minuten vor Schluss wirkte wie eine Erlösung für die Hausherren. Eine Freistoßflanke von Fabian Bichler fand exakt den Weg auf Valdrin Fejzajs rechten Schussstiefel, er verwandelte mit der Innenseite zum 2:0. Weil Edelweiß durch Yigit Yilmaz aber nur Sekunden später mit dem Anschlusstreffer zurückschlug, blieb die Partie bis zum Abpfiff spannnend. Anders als in den vergangenen Wochen, als die Donauraner immer wieder eine Führung aus der Hand gegeben hatten, brachte die ASKÖ den Vorsprung diesmal über die Zeit und kletterte mit dem zweiten Saisonsieg auf Rang zwölf. Am heutigen Montag wird erstmals Neo-Coach Christian Mayrleb das Training leiten und die Mannschaft auf das Gastspiel am Freitag in Micheldorf vorbereiten. 


LT1 OÖ-Liga, 8. Runde
ASKÖ DONAU Linz - Union Edelweiß 2:1 (1:0)
LINZ AG Arena, 350, SR Haselbruner
Tore: 1:0 Gulajev (26.), 2:0 Fejzaj (77.), 2:1 Yilmaz (78.)
Gelb: Fejzaj, Gulajev, Koch; Pezic, Hasic, Jurinovic


2. Klasse Mitte, 6. Runde
ASKÖ DONAU Linz 1B - Union Babenberg 1:2 (0:0)
LINZ AG Arena, 10, SR Kaltenberger
Tore: 1:0 Simsek (46.), 1:1 Mayrwöger (71.), 1:2 Seyr (83.)
Gelb: Simsek, Artner; Seyr, Tasovac

Nach oben

donauinsider banner

Search

Featured links:
Produktplatzierung
« Oktober 2019 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

Sidebar

  1. HOT NEWS
  2. TAGS
Der wahre Skandal von Sierning

Hits:6953

Siantu hat nun einen Job

Hits:6953

Donau Linz-App ist da!

Hits:5837

Rückblick Hexenkessel 4

Hits:5670

3-Mio-Zusage für Stadion-Ausbau

Hits:5589

Ganz Linz im Derbyfieber

Hits:5307