Dritte Pleite in Folge

Es ist das erste echte Tief, das die ASKÖ DONAU Linz in der laufenden Saison der LT1 OÖ-Liga durchlebt. Das 1:4 bei der Union TTI St. Florian bedeutete die dritte Niederlage in Serie für unsere Blau-Gelben, die in der Tabelle damit sogar auf Rang fünf zurückfielen. Sorgen macht vor allem die Anzahl an individuellen Fehlern, die von den Gegnern meist eiskalt bestraft werden.

 

Mit dem 4:2-Sieg in Bad Ischl hatte die Rückrunde eigentlich vielversprechend begonnen. Danach war es aber vorbei mit der blau-gelben Herrlichkeit, auf Niederlagen in Oedt (0:2) und gegen Grieskirchen (1:2) folgte nun die nächste Pleite gegen den starken Absteiger aus St. Florian. "Es war wieder ein Selbstfaller, geprägt von schweren, individuellen Fehlern. So ist es unmöglich, ein Spiel zu gewinnen", ärgerte sich Trainer Harald Gschnaidtner. Zur Pause hatte sich der Rückstand nach dem Treffer von Benedikt Hofer (34.) noch in Grenzen gehalten, doch im zweiten Abschnitt nahm das Unheil seinen Lauf. 

Erst stellte Gernot Falkner auf 2:0 für die "Sängerknaben" (69.), ehe Ewald Huber per Doppelpack (78., 85.) den Endstand fixierte. Dazwischen reichte es durch Marco Mittermayr nur für ein kurzes, dreiminütiges Strohfeuer (75.), letztlich mussten die Kleinmünchner nach den Gegentreffern sieben bis zehn im vierten Frühjahrsmatch anerkennen: Die derzeitigen Auftritte reichen nicht für Punktgewinne. "Das Match war grundsätzlich offen. Aber wir tun uns nach vorne schwer, sind nicht zielstrebig genug und zu wenig auf den Endzweck aus, gepaart mit diesen unglaublichen Fehlern", analysierte Gschnaidtner, der auch weiß: "Gegen solche Fehler ist man machtlos." Nächster Gegner ist am kommenden Samstag Tabellen-Schlusslicht SC Marchtrenk. 


LT1 OÖ-Liga, 19. Runde
Union TTI St. Florian - ASKÖ DONAU Linz 4:1 (1:0)
Sportpark St. Florian, 220, SR Leonfellner
Torfolge: 1:0 Hofer (34.), 2:0 Falkner (69.), 2:1 Mittermayr (75.), 3:1 Huber (78.), 4:1 Huber (85.)
Gelb: Hahn, Vojic; Mestrovic

2. Klasse Mitte, 16. Runde
ASKÖ DONAU Linz 1B - Union Babenberg 3:1 (1:0)
LINZ AG Arena, 100, SR Greinecker
Torfolge: 1:0 Hyseni (32.), 2:0 Katusic (64.), 3:0 Simetic (86.)
Gelb: Koutet, N. Vidovic; Schnallinger, Bachmaier, Klaric, Koll, Wollanek

Nach oben

donauinsider banner

Search

Featured links:
Produktplatzierung
« April 2019 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          

Sidebar

  1. HOT NEWS
  2. TAGS
Siantu hat nun einen Job

Hits:6321

Der wahre Skandal von Sierning

Hits:6278

Donau Linz-App ist da!

Hits:5225

Rückblick Hexenkessel 4

Hits:4985

3-Mio-Zusage für Stadion-Ausbau

Hits:4900

Ganz Linz im Derbyfieber

Hits:4807