Tabellenführer war eine Nummer zu groß

"Den Liga-Krösus ärgern" - das hatten sich die Kicker der ASKÖ DONAU Linz für das Schlagerspiel beim Tabellenführer ASKÖ Oedt vorgenommen. Letztendlich mussten unsere Blau-Gelben nach dem 0:2 ähnlich wie beim 1:4 im ersten Saisonduell in der LT1 OÖ-Liga anerkennen: Das Starensemble aus dem Westen Trauns war eine Nummer zu groß. 

 

Den Matchplan gegen einen Gegner wie Oedt umzusetzen, ist an sich schon keine einfache Aufgabe. Für die ASKÖ DONAU kam am Samstag auch noch ein frühes Gegentor erschwerend hinzu. Bereits nach drei Minuten bediente Manuel Schmidl den mitgelaufenen Marco Weber am rechten Flügel, dessen Hereingabe drückte Ex-LASK-Torjäger Radovan Vujanovic per Kopf über die Linie. "Dann hat sich Nervosität breit gemacht, sind die Nerven blank gelegen. Da haben wir 30 Minuten gebraucht, ehe wir uns gefangen haben", schilderte Trainer Harald Gschnaidtner jene Phase, in der die Hausherren deutlich mehr vom Spiel hatten und vor allem unser starker Schlussmann Stefan Singer einen höheren Rückstand verhinderte. Erst gegen Ende des ersten Durchganges konnten die Gäste die Partie etwas offener gestalten. 

"Oedt in allen Belangen überlegen"

"In der zweiten Halbzeit haben wir dann nicht so schlecht angefangen", berichtete Gschnaidtner, der auch diesmal auf einige Leistungsträger wie Gulajev, Skrgic oder Oberegger verzichten musste. "Allerdings hatte man nie wirklich das Gefühl, dass wir die Partie drehen könnten." So kam es, wie es kommen musste, nach 73 Minuten entschied der Tabellenführer das Match mit dem 2:0: Diesmal setzte Vujanovic Weber in Szene, dessen Stangler verwertete Neuzugang Denis Berisha. "Letztlich waren sie einfach besser und in allen Belangen überlegen. Das muss man so zur Kenntnis nehmen", musste unser Coach anerkennen. "Die jungen Burschen haben es zwar gut gemacht, aber wenn es dann gegen Spieler wie Vujanovic oder Reiter geht, ist das einfach nochmal eine andere Kategorie."


LT1 OÖ-Liga, 17. Runde
ASKÖ Oedt - ASKÖ DONAU Linz 2:0 (1:0)
Transdanubia Sportanlage Oedt, 250, SR Eidenberger
Torfolge: 1:0 Vujanovic (4.), 2:0 Berisha (73.)
Gelb: Peterseil, Misic, Fellinger, Schneider; Dizdarevic, Hintersteiner


2. Klasse Mitte, 14. Runde
ASKÖ DONAU Linz 1B - ASKÖ Leonding 1:1 (0:1)
LINZ AG Arena, 70, SR Sergl
Torfolge: 0:1 Keil (41.), 1:1 Mestrovic (48.)
Gelb: Hyseni; Muss

Nach oben

donauinsider banner

Search

Featured links:
Produktplatzierung
« April 2019 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          

Sidebar

  1. HOT NEWS
  2. TAGS
Siantu hat nun einen Job

Hits:6321

Der wahre Skandal von Sierning

Hits:6278

Donau Linz-App ist da!

Hits:5225

Rückblick Hexenkessel 4

Hits:4985

3-Mio-Zusage für Stadion-Ausbau

Hits:4899

Ganz Linz im Derbyfieber

Hits:4807