3:1! Donau feiert ersten Sieg

Die Blau-Gelben verbuchen dank eines 3:1-Auswärtssieges in Bad Schallerbach die ersten drei Punkte in dieser Saison!

Nach drei Niederlagen zum Auftakt der neuen OÖ-Liga-Saison, ist der erste Punktezuwachs endlich da. Durch Treffer unseres Sturmduos Marjan Gamsjäger (2x) und Oliver Affenzeller feiern die Donauraner einen verdienten 3:1-Auswärtssieg!

Pfosten, Latte, Tor

Von der ersten Sekunde an, war den Blau-Gelben anzusehen, dass heute endlich etwas Zählbares mit nach Kleinmünchen genommen werden sollte. Die erste Topchance hatte Sercan Serbest zu verzeichnen, hatte bei seinem Stangenschuss allerdings Pech (18.). Nach einer Kopfballhereingabe von Marjan Gamsjäger, schossen sich die Schallerbacher die Kugel beinahe selbst ins Tor, "scheiterten" aber an Stange und Latte (22.). Im Gegenzug dann die Topchance für die Gastgeber: Donau-Keeper Ünal Nuredini blieb im Eins gegen Eins lange stehen und parierte gegen Milliam Guerrib überragend (23.). Wiederum nur zwei Minuten später der verdiente Führungstreffer für die Gahleitner-Elf: Nach Idealzuspiel von Roman Hintersteiner, umkurvte Marjan Gamsjäger Torhüter Benjamin Kramer und vollendete eiskalt zum 1:0 (24.).

Gamsjäger schnürt Doppelpack

Die ASKÖ TEKAEF DONAU Linz hatte das Spiel im Fortlauf der ersten Hälfte durchaus im Griff und hielt die Gastgeber gut vom eigenen Tor fern. Sekunden vor dem Seitenwechsel, entschied sich Thomas Kessler für einen Distanzschuss, der tatsächlich den Weg über Ünal Nuredini ins Netz fand (45.). 1:1! ABER: Donau ließ sich von diesem Nackenschlag nicht beirren und lieferte auch in der zweiten Halbzeit ein sehr gutes Spiel ab. Folgerichtig gelang in der 64. Minute der verdiente 2:1-Führungsstreffer. Oliver Affenzeller setzte sich über die rechte Seite unnachahmlich durch und sah in der Mitte seinen besser postierten Sturmpartner "Gamsi", der Torhüter Kramer nicht den Funken einer Abwehrchance ließ.

"Ich bin heute sehr stolz auf meine Jungs"

Die endgültige Entscheidung hatten sich das heute überragend harmonierende Sturmduo Gamsjäger und Affenzeller für die 84. Minute aufgehoben. Nachdem sich Marjan Gamsjäger das Leder auf der linken Seite toll erkämpft hatte, bediente der "Doppelpacker" in der Mitte Oliver Affenzeller, der nur noch "Danke" sagen musste und zum 3:1-Endstand einschoss! Eine tolle Mannschaftsleistung die auch dem Trainer nicht verborgen blieb: "Ich bin heute sehr stolz auf meine Jungs. Wir haben von der ersten Minute an gefightet und keinen Ball hergeschenkt. Wir haben toll gespielt und richtig Moral bewiesen", sagt Andi Gahleitner. Da bleibt nur noch eines: DONAU LINZ IST WIEDER DA!!!

SV sedda Bad Schallerbach - ASKÖ TEKAEF DONAU Linz 1:3 (1:1)
4. Runde OÖ-Liga
Torfolge: 0:1 (24.) Gamsjäger, 1:1 (45.) Kessler, 1:2 (64.) Gamsjäger, 1:3 (84.) Affenzeller 
150 Zuschauer, Sportplatz SV sedda Bad Schallerbach  

Nach oben

donauinsider banner

Search

Featured links:
Produktplatzierung
« August 2020 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

Sidebar

  1. HOT NEWS
  2. TAGS
Der wahre Skandal von Sierning

Hits:7826

Outtake 1b-Mannschaftsbild

Hits:7825

Donau Linz-App ist da!

Hits:6727

Rückblick Hexenkessel 4

Hits:6587

3-Mio-Zusage für Stadion-Ausbau

Hits:6521

Ganz Linz im Derbyfieber

Hits:5850