3:3! Donau zeigt tolle Moral

Florian Albrecht besorgte mit seinem ersten Treffer in der OÖ-Liga den späten Ausgleichstreffer beim 3:3-Remis in Bad Schallerbach.

Die Blau-Gelben bleiben die Remis-Könige der Liga. Bereits zum elften Mal teilte sich die Gahleitner-Elf mit dem Gegner die Punkte. Darüberhinaus ist dieses Ergebnis das bereits vierte (!) 3:3-Remis in dieser Saison. Die Treffer der Linzer, in dieser torreichen Partie markierten Yusuf Efendioglu per Doppelpack und Florian Albrecht.

Donau zu Beginn stärker 

In der ersten halben Stunde war das Team von Andi Gahleitner die klar bessere Mannschaft. Nach neun Minuten hätte es nach einem Foul an Roman Hintersteiner eigentlich Elfmeter geben müssen: Die Pfeife von Schiedsrichter Manfred Erlinger blieb jedoch stumm. Kurze Zeit später hatte Kevin Brungraber die große Chance auf den Führungstreffer, traf aber nur den Pfosten (12.).

Schönberger schockt Blau-Gelb

Auch im Fortlauf der ersten Hälfte kontrollierte Donau das Spiel. Marjan Gamsjäger per Kopf hatte noch eine Möglichkeit die Druckphase mit einem Tor zu belohnen, scheiterte allerdings an Torhüter Benjamin Kramer (31.). Nach der Pause sollten die Fans dann auch Tore zu sehen bekommen: Die Gastgeber kamen mit viel Schwung aus der Kabine und gingen durch einen Doppelschlag von Manuel Schnönberger 2:0 in Führung (47., 48.).

Efendioglu gleicht aus

Nach diesem Schock nahm Trainer Andi Gahleitner eine taktische Umstellungen vor und brachte mit Hidir Eylaz und Johannes Käferböck zwei neue Akteure. Yusuf Efendioglu bewies mitte der zweiten Halbzeit wieder einmal seine große Abschlussstärke: Innerhalb kürzerster Zeit, besorgte der 26-jährige mit zwei platzierten Schüssen den 2:2-Ausgleich (66., 68.). Für 'Effe' die Saisontore neun und zehn.

Donau beweist Kampfgeist

Fünf Minuten vor dem Ende gelang Schallerbach-Stürmer Manuel Schönberger mit einem schönen Schuss ins lange Eck der erneute Führungstreffer für die SV sedda Bad Schallerbach (85.). ABER: Der Kampfgeist und der Willen der Blau-Gelben war einmal mehr herausragend in dieser Partie: In der Nachspielzeit belohnte sich die Gahleitner-Elf für den Aufwand und kam durch den ersten OÖ-Liga-Treffer von Flo Albrecht zum verdienten Ausgleich (92.). 

SV sedda Bad Schallerbach - ASKÖ TEKAEF DONAU Linz 3:3 (0:0)
30. Runde OÖ-Liga
Torfolge: 1:0 (47.) Schönberger, 2:0 (48.) Schönberger, 2:1 (66.) Efendioglu, 2:2 (68.) Efendioglu, 3:2 (85.) Schönberger, 3:3 (90.) Albrecht
150 Zuschauer, Sportplatz SV sedda Bad Schallerbach



Nach oben

donauinsider banner

Search

Featured links:
Produktplatzierung
« August 2020 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            

Sidebar

  1. HOT NEWS
  2. TAGS
Der wahre Skandal von Sierning

Hits:7826

Outtake 1b-Mannschaftsbild

Hits:7825

Donau Linz-App ist da!

Hits:6727

Rückblick Hexenkessel 4

Hits:6587

3-Mio-Zusage für Stadion-Ausbau

Hits:6521

Ganz Linz im Derbyfieber

Hits:5850