Denis Hodzic kehrt zurück

Donau-Urgestein Denis Hodzic wird ab der kommenden Saison neuer Sportlicher Leiter der ASKÖ DONAU Linz.

Denis Hodzic war in seiner aktiven Laufbahn nicht nur langähriger Kapitän der Blau-Gelben, sondern auch Co-Trainer und Funktionär. Denis Hodzic ist ein echter Donauraner und kennt den Verein in- und auswendig. Nun ist es der ASKÖ DONAU Linz gelungen, den 43-jährigen als neuen Sportlichen Leiter "zurück" zu gewinnen. Im Interview mit donau-linz.at erklärt der ehemalige Defensivstratege u.a. seinen zukünftigen Aufgabenbereich und die Ziele für die nächste Saison.

::

donau-linz.at: Herzlich Willkommen zurück Denis! Für die wenigen die dich nicht kennen, wie lange bist du dem Verein schon verbunden und welche Funktionen hast du bereits bekleidet?

Denis Hodzic: Im Jahr 1996 bin ich als Spieler zum ersten Mal für die ASKÖ DONAU Linz eingelaufen. Zehn weitere Jahre habe ich als Spieler, Trainer und Funktionär miterlebt.

donau-linz.at: Wie ist es dazu gekommen, dass du nun wieder eine Funktion bei ASKÖ DONAU Linz übernommen hast?

Denis Hodzic: Nach meiner aktiven Karriere (bis 2009) und Trainerdasein (bis 2011) habe ich Donau Linz die letzten Jahre über weiterhin verfolgt. Mir hat imponiert, dass der Verein trotz der schwierigen Umstände (Verlust des Hauptsponsors) es trotzdem geschafft hat, ordentliche Rahmenbedingungen für die OÖ-Liga zu schaffen. Ich war des Öfteren in Gesprächen mit Obmann Rainer Schütz und Manager Kurt Baumgartner und wollte nach meinem Sabbatical wieder im Verein mitwirken.

donau-linz.at: Wie wird sich dein zukünftiger Aufgabenbereich gestalten?

Denis Hodzic: Zunächst sehe ich mich als Bindeglied zwischen dem Vorstand,  den Trainern und der Jugendabteilung. In weiterer Folge möchte ich die Geschicke im Verein sowohl gestalten, als auch mitwirken und lenken. Mein persönlicher Wunsch ist es im Bereich Jugend eine Basis zu schaffen, damit die Kinder bzw. Jugendlichen vom Anfang bis zum Ende Ihrer Laufbahn eine ordentliche Ausbildung genießen. Unser Hauptziel wird es sein, Spieler vom Nachwuchs ins unsere beiden Kampfmannschaften heranzuführen und zu integrieren.

donau-linz.at: Wie lauten die Ziele für die kommende Saison?

Denis Hodzic: Natürlich würden wir uns wünschen, dass wir viele Punkte machen und weniger Gegentore kassieren. Primäres Ziel wird jedoch der Aufbau einer gut organisierten Nachwuchsarbeit mit der dazugehörigen langfristigen Ausrichtung sein. wir reden miteinander, nicht gegeneinander und sehen in der offenen und ehrlichen Kommunikation die Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

donau-linz.at: Gibt es schon Neuigkeiten am Spielersektor?

Denis Hodzic: Elf Verträge aus dem aktuellen Kader der Kampfmannschaft wurden für die kommende Saison verlängert. Zwei Nachwuchstalente, ein Stürmer und ein Innenverteidiger konnten bis dato verpflichtet werden. Aufgrund der Tatsache, dass sich sowohl wir, als auch die jeweiligen Spieler noch im Meisterschaftsmodus befinden, möchte ich noch keine Namen preisgeben.  

donau-linz.at: Vielen Dank für das Gespräch und herzlichen willkommen "zu Hause"!

 

Nach oben

donauinsider banner

Search

Featured links:
Produktplatzierung
« Dezember 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Sidebar

  1. HOT NEWS
  2. TAGS
Der wahre Skandal von Sierning

Hits:5163

Outtake 1b-Mannschaftsbild

Hits:4708

Donau Linz-App ist da!

Hits:4177

Rückblick Hexenkessel 4

Hits:3953

3-Mio-Zusage für Stadion-Ausbau

Hits:3949

Ganz Linz im Derbyfieber

Hits:3926