Nach Wels ist vor Andorf

Um die 0:3-Niederlage gegen Wels wett machen zu können, benötigt es eine starke Leistung in Andorf.

Nach der Heimniederlage gegen Wels, hoffen die Blau-Gelben auf Punktezuwachs beim FC DAXL Andorf.

Wels stellte Weichen früh auf Sieg

Der Spielverlauf im Heimspiel gegen den FC Wels hätte auch eine andere Richtung nehmen können, wenn der Freistoß von Nenad Vidackovic in Minute 3 nicht an die Innenstange, sondern ins Tor  gegangen wäre. Denn nur ein paar Minuten später kamen die Messestädter durch Lukas Kragl zur Führung (8.). Noch vor der Pause erhöhte Semih Gölemez (23.) auf 2:0. Die jungen Wilden, welche aufgrund der Verletzungsprobleme zum Einsatz kamen haben freilich alles gegeben, leider hat es an diesem Freitagabend nicht gereicht. Den Schlusspunkt zum 3:0 markierte abermals Lukas Kragl in der 47. Spielminute.

Zu Gast im Innviertel

Am kommenden Samstag gastiert die Gahleitner-Elf bei Aufsteiger FC DAXL Andorf. Die Innviertler tun sich noch relativ schwer, sich in der LT1 OÖ-Liga zu aklimatisieren. Mit sechs Punkten aus neun Spielen rangiert man aktuell auf dem vorletzten Tabellenplatz. Nichtsdestotrotz ist man sich der schwere der Aufgabe bewusst, zumal sich die Personalsituation nach wie sehr angespannt darstellt. Erfreulich ist, dass Christoph Oberegger nach gelb-rot-sperre wieder in den Kader rückt. Außerdem hofft man noch auf die Rückkehr von Christoph Prandstätter, dem eine bakterielle Stirnhöhlenenzündung plagt.

 

Nach oben

donauinsider banner

Search

Featured links:
Produktplatzierung
« Dezember 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Sidebar

  1. HOT NEWS
  2. TAGS
Siantu hat nun einen Job

Hits:5163

Outtake 1b-Mannschaftsbild

Hits:4708

Donau Linz-App ist da!

Hits:4177

Rückblick Hexenkessel 4

Hits:3953

3-Mio-Zusage für Stadion-Ausbau

Hits:3949

Ganz Linz im Derbyfieber

Hits:3926