2:0! Donau bezwingt Wallern

Mit einem 2:0-Heimsieg über SV Zaunergroup Wallern feiern die Blau-Gelben den ersten vollen Erfolg.

Die ASKÖ DONAU Linz hat die schwere Auslosung zum Ligaauftakt sehr gut gemeistert. Dank des 2:0-Erfolges über Mitfavorit SV Zaunergroup Wallern halten die Linzer nun bei vier Punkten nach zwei Partien. "Trotz der Umstellungen in der Defensive haben wir heute sehr kompakt agiert. Der Sieg ist verdient, weil wir kaum etwas zugelassen haben", sagte Trainer Andi Gahleitner nach dem Spiel.

Blau-Gelb zu Beginn klar besser

Bereits nach fünf Minuten hätten die Donauraner vor 300 Zuschauern in Führung gehen müssen: Nachdem Marco Mittermayr per Ferse mustergültig servierte, scheiterte Radek Gulajev alleinstehend an Wallern-Keeper Martin Haberl. Auch danach war es die Gahleitner-Mannen, welche die Spielkontrolle inne hatten. Neben dem extrem kompakten verteidigen in der Defensive konnten auch immer wieder Nadelstiche nach vorne gesetzt werden. Nach einer halben Stunde sollte dann auch der fällige Führungstreffer fallen.

Doppelpacker "Radogoal" 

Mindestens die Hälfte dieses Tores muss man Marco Mittermayr gut schreiben. Der Neuzugang aus St. Florian überspielte zwei Wallener und legte perfekt auf, sodass Radek Gulajev das 1:0 markieren konnte (30.). Nur zehn Minuten später sahen die Fans in der LINZ AG Arena ein Tor, dass sie wohl noch länger in Erinnerung behalten werden: Voller Selbstvertrauen nahm Radek Gulajev den Ball aus gut und gerne 40 (!) Metern Volley und ließ Martin Haberl abermals keine Abwehrchance. EIN TRAUMTOR! Für "Radogoal" der zweite Doppelpack im zweiten Spiel.

Donau agiert sehr routiniert

Noch vor der Pause hätten die Linzer einen Konter zum 3:0 nützen müssen, schafften es aber letztlich nicht den Ball im Tor unterzubringen (44.). Nach dem Seitenwechsel zog sich die ASKÖ DONAU Linz ein wenig zurück, agierte aber weiterhin äußert kompakt und ließ nur eine gute Chance für die Gäste zu: Florian Spitzer scheiterte am gut reagierenden Stefan Singer im Gehäuse der Heimelf (54.). Mehr war nicht, sodass am Ende ein verdienter Heimsieg zu Buche steht, der gegen eine starke Wallener Mannschaft auch als absolut verdient einzustufen ist! BRAVO BURSCHEN!

ASKÖ DONAU Linz - SV Zaunergroup Wallern 2:0 (2:0) 
2. Runde LT1 OÖ-Liga
Torfolge: 1:0 (30.) Gulajev, 2:0 (40.) Gulajev
300 Zuschauer, LINZ AG Arena

Nach oben

donauinsider banner

Search

Featured links:
Produktplatzierung
« Mai 2018 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

Sidebar

  1. HOT NEWS
  2. TAGS
Der wahre Skandal von Sierning

Hits:5496

Outtake 1b-Mannschaftsbild

Hits:5107

Donau Linz-App ist da!

Hits:4538

Rückblick Hexenkessel 4

Hits:4290

3-Mio-Zusage für Stadion-Ausbau

Hits:4288

Ganz Linz im Derbyfieber

Hits:4241