Donau kassiert Heimniederlage

Die ASKÖ DONAU Linz unterliegt der SPG Erler-Haus Neuhofen/Ried Amateure mit 2:3 (2:1).

Eine 2:0-Führung hat am Ende nicht ausgereicht um etwas Zählbares in Kleinmünchen behalten zu können. Thomas Schaffelner und Oliver Affenzeller brachten die Blau-Gelben früh in eine komfortable Ausgangssituation, was am Ende aber nicht reichen sollte. "Leider haben wir nach dem 2:0 den Faden verloren. Nach dem Rückstand war es dann schwer zurück zu kommen, denn die Innviertler haben um jeden Zentimeter gekämpft". so Andi Gahleitner.

Starke Anfangsphase in Blau und Gelb

Gleich zu Beginn hatten die Gäste mit einer "Monsterchance" auf sich aufmerksam gemacht. Zuerst Innenpfosten, dann Unterkante Latte. Der Ball landete allerdings nicht im Tor der Linzer (2.). Im Anschluss waren es aber die Gahleitner-Mannen, welche klar die Oberhand behielten: Thomas Schaffelner per Kopf, nach Freistoß von Nenad Vidackovic besorgte das verdiente 1:0 (18.).

Gäste gelingt Anschluss

Als abermals Nenad Vidackovic als Assistgeber aufzeigte, war es diesesmal Oliver Affenzeller, der gekonnt in die lange Ecke einköpfte. Das 2:0 in der 23. Minute. Die Innviertler kamen nach dieser starken ersten halben Stunde der ASKÖ DONAU Linz dann besser ins Spiel und schafften durch Stefano Surdanovic relativ zeitig den Anschlusstreffer (30.). Mit 2:1 ging es zum Pausentee.

Donau findet Faden nicht mehr 

Nur 70 Sekunden nach Wiederanpfiff musste die Kleinmünchner den Ausgleich hinnehmen. Nach einer Ecke war es schließlich Sebastian Dirnberger, der per Volley das Tor 2:2 markierte (47.). Vier Minuten später gingen die Gäste dann sogar in Führung: Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld, köpfte Dominic Bauer die Führung für die Rieder (51.). Donau tat sich im Anschluss schwer den Abwehrriegel der Weissenböck-Elf zu durchbrechen.

Erste Niederlage nach fünf Spielen

Die einzige wirkliche Chance auf den Ausgleich hatte Roman Hintersteiner am Fuß: Der Schuss den 28-jährigen segelte allerdings denkbar knapp am rechten Kreuzeck vorbei (69.). In der Schlussphase ergaben sich noch Konterchancen für die Gäste, welche aber allesamt nicht verwertet werden konnten. Unverständlich für alle Beteiligten war der Auschluss für Nenad Vidackovic, der wegen einer vermeintlichen Tätlichkeit des Feldes verwiesen wurde (85.). Am Ausgang der Partie änderte das nichts mehr, was bedeutet, dass die Serie von fünf Partien ohne Niederlage gerissen ist.

ASKÖ DONAU Linz - SPG Erler-Haus Neuhofen/Ried Amateure 2:3 (2:1)
28. Runde LT1 OÖ-Liga
Torfolge: 1:0 (18.) Schaffelner, 2:0 (23.) Affenzeller, 2:1 (30.) Surdanovic, 2:2 (47.) Dirnberger, 2:3 (51.) Bauer
250 Zuschauer, LINZ AG Arena

Nach oben

donauinsider banner

Search

Featured links:
Produktplatzierung
« August 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

Sidebar

  1. HOT NEWS
  2. TAGS
Siantu hat nun einen Job

Hits:4945

Outtake 1b-Mannschaftsbild

Hits:4454

Donau Linz-App ist da!

Hits:3954

Rückblick Hexenkessel 4

Hits:3776

3-Mio-Zusage für Stadion-Ausbau

Hits:3733

Ganz Linz im Derbyfieber

Hits:3723