Niederlage in der Nachspielzeit

In der 21. Runde der LT1 OÖ-Liga unterliegt die ASKÖ DONAU Linz der ASKÖ Oedt mit 1:2 (0:0).

In einem Topspiel das seinen Namen in allen Belangen gerecht wurde, war am Ende das Glück leider nicht in Blau und Gelb eingefärbt. Durch ein Gegentor in der 90. Minute kassierte die ASKÖ DONAU Linz die dritte Niederlage am Stück. "Ich kann meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen. Wir haben Oedt mehr als nur Paroli bieten können, hätte uns am Ende auch einen Punkt verdient gehabt", zeigt sich Trainer Andi Gahleitner trotz der Niederlage zufrieden.

Donau beginnt stark

Vor 600 Zuschauern in der LINZ AG Arena erwischten die Blau-Gelben den wesentich besseren Start. Nenad Vidackovic scheiterte ebenso knapp, wie Christoph Prandstätter nach Traumpass von Oliver Affenzeller (6.), (10.). Fünf Minuten später blitzte erstmals die Gefahr der Gäste auf. Nachdem Radovan Vujanovic durchgebrochen war, landete sein Abschluss an der Stange (16.).

Hohes Tempo auf beiden Seiten

Ein Spiel mit hoher technischer, laufintensiver und kämpferischer Qualität, sollte bis zum Pausentee keinen Torerfolg zu Gunsten eines Teams herbeiführen. Zehn Minuten nach Wiederanpfiff scheiterte Oliver Affenzeller nach einem Abwehrfehler der Oedter alleine vor Tormann Michael Höfler (56.).

Gamsjäger egalisiert Gäste-Führung 

Nachdem Bojan Mustecic mit einem satten Schuss ins kurze Eck die Führung für die Mayrleb-Elf gelang, waren die Blau-Gelben wieder einmal gefragt Nehmerqualitäten zu zeigen. Wie man die Linzer kennt, investierte man alles um den Ausgleich erzielen zu können, der dann auch verdientermaßen gelang: Nach einer Flanke von Nenad Vidakovic und einem Kopfball von Oliver Affenzeller, war es schließlich Marjan Gamsjäger der per Abstauber das 1:1 erzielte (85.). 

Spätes Gegentor besiegelt Niederlage

Zwei Minuten später hätte die Blau-Gelben das Spiel beinahe komplett gedreht. Simon Kandler zielte aus aussichtsreicher Position allerdings knapp drüber (87.). Auf der anderen Seite zielte ein Spieler leider genauer. Nachdem der starke Ammar Helac zuerst noch abwehren konnte, fixierte Radovan Vujanovic per Nachschuss den 2:1-Sieg für die mit Profis gespickte Mannschaft aus Oedt (90.).

ASKÖ DONAU Linz - ASKÖ Oedt 1:2 (0:0)
21. Runde LT1 OÖ-Liga
Torfolge: 0:1 (71.) Mustecic, 1:1 (85.) Gamsjäger, 1:2 (90.) Vujanovic 
600 Zuschauer, LINZ AG Arena

 

Nach oben

donauinsider banner

Search

Featured links:
Produktplatzierung
« November 2017 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      

Sidebar

  1. HOT NEWS
  2. TAGS
Der wahre Skandal von Sierning

Hits:5131

Outtake 1b-Mannschaftsbild

Hits:4669

Donau Linz-App ist da!

Hits:4142

Rückblick Hexenkessel 4

Hits:3925

3-Mio-Zusage für Stadion-Ausbau

Hits:3910

Ganz Linz im Derbyfieber

Hits:3891